BedürfnisseFachkräftemangelMitarbeiterbindungMitarbeiterzufriedenheitMotivationWeiterbildungWertschätzung

Weil Du es uns wert bist!

Der Fachkräftemangel ist in vielen deutschen Unternehmen bereits bittere Realität.

Trotzdem soll es noch immer Unternehmer geben, die sich scheuen, in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter zu investieren. 

Dahinter steht wohl die Angst, besser ausgebildete Mitarbeiter seien auch für die Konkurrenz interessanter – und die Investition bald dahin. Nun, ganz unrecht haben sie damit sicher nicht, sie schielen ja selbst auf die Talente der Mitbewerber. Aber was ist die Alternative?

Gut ausgebildete, engagierte Mitarbeiter stellen heutzutage einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar. Wer nicht weiterbildet, hat beides nicht, oder zumindest nicht mehr lange.

Nicht allein, dass sich die Anforderungen durch Globalisierung, Digitalisierung und rasante technische Fortschritte regelmäßig ändern. 

Wer bei seinem Arbeitgeber das Gefühl bekommt absichtlich klein gehalten zu werden, wird sich zwangsläufig nach einem besseren Deal umsehen.

Für mich haben die Potenzialentfaltung und Weiterbildung von Mitarbeitern darüber hinaus ganz eindeutig etwas mit Wertschätzung zu tun. Ganz besonders dann, wenn es sich nicht nur um die obligatorische Software-Schulung handelt, sondern um Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung – und sei es für den Anfang ein Kommunikationsseminar.

Kennst du Maslows Bedürfnispyramide? 

Die klassische Pyramide hat fünf Stufen: Grundbedürfnisse, Sicherheit, Zugehörigkeit, Wertschätzung und Selbstverwirklichung. 

Beobachtungen zeigen, dass Unternehmen das Engagement und auch die Loyalität ihrer Mitarbeiter sehr wohl darüber beeinflussen können, auf welcher Stufe sich ihre Belegschaft befindet.

Nicht überraschend, fangen echtes Engagement und Loyalität überhaupt erst ab Stufe 3, einem Gefühl der Zugehörigkeit zum Team oder Unternehmen an. Wer wirklich herausragende Leistungen und Leidenschaft fordern möchte, muss auch Wertschätzung und die Möglichkeit zur Selbstverwirklichung bieten.

Richtig angepackt, können Unternehmen mit guten Weiterbildungen nur gewinnen. Sie bringen frischen Wind und neue Motivation mit sich, geben dem Mitarbeiter neues Selbstvertrauen, neue Sicherheit, neue Skills für die Erfüllung seiner Aufgaben – von denen auch der Arbeitgeber unmittelbar profitiert.

Mit Angeboten zur Potenzialentdeckung , Persönlichkeitsentwicklung und stärkenorientierter Führung gehen viele Unternehmen schon den nächsten logischen Schritt auf dem Weg zur Spitze der Bedürfnispyramide, auf dem Weg zu außergewöhnlicher Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung und einer Reputation als bevorzugter Arbeitgeber.

Investierst Du auch selbst in Dich?